Männer schauen über den Tellerrand ihres Lebens ..
Männergruppe-Sauerland.de  Maennergruppe-Sauerland.de
Home
Unsere Abendthemen
Unsere Ziele
Filme + Podcast
Gesund / Begeistert
Gesundheit 1-9
Boreout+ Bournout
Depressionen
Wünsche haben
Partner schafft?
Sexualität
Resonanzgesetz
Biodanza
Feuerlauf
Yoga + Meditation
Interessante Filme +
Videos YouTube Serie
Der Sauerländer
Kursangebote- Themen
Kontakt
Buchautor Detlef Sp.
Phantasiereise d.Sp
Presse Bericht WOLL
Impressum


   

Für eine gute Beziehung oder Partnerschaft braucht es mehr als nur verliebt zu sein.

Hallo Männer

Beziehungen zu einer Partnerin, sind ein wichtiger Bestandteil, für ein erfülltes und befriedigendes Leben. Nur was ist eigentlich ein erfülltes Leben? Ich glaube dass hieran schon mal mehr als die Hälfte scheitern. Das Maß des Erfüllt sein ist für jeden anders. Gut so, aber gibt es denn eine Maßeinheit? Ja, reden und sich offen austauschen und du merkst schnell wo der Hammer hängt.

Es fällt niemanden ein, von einem Partner zu verlangen, dass er glücklich sei, heiratet aber jemand, so ist man sehr erstaunt, wenn er es nicht ist! (Rainer Maria Rilke)

Der erste Grundsatzfehler der oft gemacht wird ist, es von dem Partner insgeheim zu verlangen „Mach mich glücklich“. Du bist zuständig dafür, dass ich glücklich bin. Und da ich Dich geheiratet habe, ist es jetzt Deine Aufgabe mich glücklich zu machen.

 Arschkarte, würde ich sagen. Komm selber aus dem Kreuz und mach Dich glücklich. Erst dann bist Du in der Lage auch andere glücklich zu machen. Selbstliebe vor Partnerliebe, ist eines der Geheimnisse. Hör dir bitte wenn du willst meine Meditation  dazu an. Ich glaube das Prinzip  ist bei der Phantasiereise gut erklärt. www.Männergruppe-Sauerland.de d.Sp

Andererseits ist die Partnerschaft ein Abenteuer, an dem immer mehr Menschen scheitern. Beinahe fast 40-50 Prozent aller Ehen werden wieder geschieden.

Viele von uns haben mit sich selbst große Probleme, wieso sollten sie dann in einer Beziehung mit einem anderen Menschen, der auch seine Probleme mit in die Partnerschaft bringt, glücklich sein?

Beziehungsprobleme sind unausweichlich. Und dennoch: Eine Partnerschaft muss keine Lotterie sein, in der Männer ihre Freiheit und ihr Lebensziel und Frauen ihr Glück aufs Spiel setzen.

In einer Beziehung muss es für beide Partner bekannte Spielregeln wie in einem Fußballspiel geben. Durch festgesetzte Redeminuten wenn beide zusammen hocken, kann man die festlegen. Wenn Sie gegen diese Regeln verstoßen, zeigt Ihnen Ihr Partner die gelbe und dann die rote Karte. Und zur Wiedervereinigung ist eine Vereinigung nach festgelegten Regeln nötig! (Eine Lösung) Es ist möglich, eine dauerhafte und befriedigende, ja geile, Beziehung zu führen und ernsthafte Probleme zu vermeiden, wenn es uns gelingt, der richtige Partner zu sein. Damit will ich sagen: Jeder der beiden hat zu gleichen Teilen die Verantwortung für die Partnerschaft und etwaige Beziehungsprobleme und jeder, muss seinen Teil für das Gelingen der Beziehung beitragen. Überlässt man die Beziehung sich selbst, vergisst man, sie zu wässern und mit liebevollen Worten und Gesten zu düngen, dann geht sie ein. Für den Erhalt der Partnerschaft sind kleine Gesten von Zeit zu Zeit ganz wichtig. Vorsicht, nicht jeden Tag dreimal sagen „Ich liebe Dich“ Das nervt auf die Jahre und kippt gewaltig ins Gegenteil um! Beiderseitige Gesten natürlich. Aus vollem Herzen hingegeben. Das mit der Hingabe erklären wir in Einzelgesprächen. Es ist wichtig!!

Wenn Ihre Partnerschaft gedeihen soll, dann müssen Sie und Ihr Partner sich darum kümmern. Sich darum zu kümmern bedeutet nicht, jeden Tag endlose Beziehungsgespräche zu führen und alles auszudiskutieren. Es geht vielmehr darum, immer mal wieder zu prüfen, ob man etwas vermisst oder ob es Gewohnheiten am anderen gibt, die einen stören. Wie oben gesagt„ Ich liebe Dich“.

Gelegentliche Beziehungsprobleme und Streitereien sowie daraus resultierende Beziehungskrisen sind unausweichlich und gehören zum Beziehungsalltag. In Gefahr ist eine Beziehung und Liebe nur dann, wenn man permanent das Gefühl hat mehr zu geben, als zu bekommen, und wenn Nörgeleien die es früher nie gab zur täglichen Routine werden. Dann ist der Zeitpunkt für ein klärendes Gespräch, oder gar für eine Besprechung vor anderen neutralen Personen und sich dabei liebevoll auskotzen, gekommen.

An diesen Lösungsmöglichkeiten möchte ich Dich als Mann teilhaben lassen. Ich wünsche Dir und Ihrem Partner die Ausdauer, das Unternehmen Partnerschaft in guten wie in schlechten Zeiten gemeinsam erfolgreich zu führen. Wenn Du als Kerl Redebedarf hast melde Dich! Die Gruppe schafft auch so etwas.

Detlef Springob

Hier ein kurzer Film von Robert Betz der es mal wieder auf den Punkt bringt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top
Männergruppe-Sauerland.de Maennergruppe-Sauerland.de | Detlef@Seminarhaus-Treff.de